Entgiftung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um eine Überbelastung des Körpers zu vermeiden  ist eine Entgiftungskur zweimal jährlich, idealerweise mit dem Fellwechsel im Frühjahr und im Herbst sinnvoll.

Bei einer Entgiftungskur muss der Darm immer mit unterstütz werden, da die Schadstoffe über ihn ausgeschieden werden.

Eine Entgiftung kann mit verschiedenen Produkten durchgeführt werden.    Diese können Sie gerne über mich beziehen.

Schreiben Sie mir eine Email oder rufen Sie mich an, ich berate Sie gerne.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2014 by Martina Rohr

 

Im laufe der Zeit nimmt ein Hund durch Luft, Wasser und der Nahrung Umweltgifte auf, aber auch durch Medikamente, Impfungen, Spot-ons und Entwurmungen sammeln sich Schadstoffe im Körper, diese belasten das Immunsystem. Hunde erkranken heute immer häufiger an der Leber, Niere und dem Magendarmtrakt. Aber auch Allergien, Hautkrankheiten wie, Schuppen, Ekzeme und Ho-Spots sind heute keine Seltenheit mehr. Eine Kur ist für junge Hunde genauso wichtig wie für ältere, aber gerade im Alter sollten die Entgiftungsorgane unterstützt werden.